UnsichtbArbeit

Perspektiven auf Migration und Arbeit im Kapitalismus

Invisible Work

Perspectives on migration and work under capitalism

Hin zu einer Gesellschaft, in der wir gemeinsam und bewusst gestalten, wie wir selbstbestimmt leben und arbeiten wollen. In der Menschen ohne Zwang verschieden sein können.

Da sind wir schon dabei:

Foto von antirassitischen Aktivist*innen

Soliarbeit supporten

turn the corner finanziert eine Stelle, die Schlafplätze für Migrant*innen, Support bei etwa Behördengängen und die Vernetzung mit antirassistischen Gruppen koordiniert. Initiativen wie Project Shelter – eine Gruppe, in der Migrant*innen und andere Frankfurter*innen gegen rassistische Diskriminierung und Obdachlosigkeit kämpfen – können so mehr Energie in politische Arbeit stecken. 

Frontalansicht vom NIKA

Der Community Space im NIKA 

Es wurde auch Zeit: Antirassistische Gruppen wie noborder, Project Shelter, Afghan Refugees Movement, Initiative Schwarze Menschen in Deutschland und viele weitere haben endlich einen gemeinsamen Raum im Bahnhofsviertel in Frankfurt: Der CommSpace! Hier finden Nachbarschaftscafés, Veranstaltungen und das antirassistische Beratungsnetzwerk statt. Wir freuen uns seit der Gründung mit dabei zu sein und finanzieren den Raum auch mit.  

Symbolbild: Schreibtisch von oben

Den Verein aufbauen 

turn the corner ist noch ein recht junger Verein. Wir wollen uns langfristig engagieren können und mit politischen Gruppen stabil zusammen arbeiten. Deshalb haben wir zwei Stellen eingerichtet, die den Aufbau des Vereins und des Fundraisings koordinieren.

Bei turn the corner wollen wir deshalb vor allem drei Dinge: ermöglichen, nachdenken, verbinden.

ermöglichen.

Vielen selbstorganisierte Gruppen haben es schwer, an Räume, Gelder oder Workshops zu kommen. Oft frisst auch die gegenseitige solidarische Unterstützung Zeit und Kraft. Wir wollen hier Abhilfe schaffen, Projekte durch Infrastruktur und Ressourcen unterstützen und es so politischen Gruppen ermöglichen, mehr Energie und Zeit in ihre politische Arbeit zu stecken.  

nachdenken.

Was läuft eigentlich falsch in dieser Gesellschaft? Wie könnte der Weg zu einer besseren Gesellschaft aussehen, in der wir selbstbestimmt leben können? In politischen Kämpfen müssen wir uns ständig fragen, wie wir die Welt verstehen und welche Strategien wirklich Änderung versprechen. Mit Veranstaltungen, Konferenzen, Workshops und Kunstprojekten wollen wir uns gegenseitig politisch bilden – auch mit ungewöhnlichen Formaten und an neuen Orten.

verbinden.

Wir alle sind von ganz unterschiedlichen Problemen betroffen, oft stehen sich Interessen in der Konkurrenzgesellschaft vereinzelt gegenüber. Wir wollen Zusammenhänge ergründen und begreifen und uns vernetzen, um gemeinsam gesellschaftliche Spaltung und Ausgrenzung zu überwinden. 

ermöglichen.

Vielen selbstorganisierte Gruppen haben es schwer, an Räume, Gelder oder Workshops zu kommen. Oft frisst auch die gegenseitige solidarische Unterstützung Zeit und Kraft. Wir wollen hier Abhilfe schaffen, Projekte durch Infrastruktur und Ressourcen unterstützen und es so politischen Gruppen ermöglichen, mehr Energie und Zeit in ihre politische Arbeit zu stecken.  

nachdenken.

Was läuft eigentlich falsch in dieser Gesellschaft? Wie könnte der Weg zu einer besseren Gesellschaft aussehen, in der wir selbstbestimmt leben können? In politischen Kämpfen müssen wir uns ständig fragen, wie wir die Welt verstehen und welche Strategien wirklich Änderung versprechen. Mit Veranstaltungen, Konferenzen, Workshops und Kunstprojekten wollen wir uns gegenseitig politisch bilden – auch mit ungewöhnlichen Formaten und an neuen Orten.

verbinden.

Wir alle sind von ganz unterschiedlichen Problemen betroffen, oft stehen sich Interessen in der Konkurrenzgesellschaft vereinzelt gegenüber. Wir wollen Zusammenhänge ergründen und begreifen und uns vernetzen, um gemeinsam gesellschaftliche Spaltung und Ausgrenzung zu überwinden. 

So kannst du uns unterstützen:

Besonders einfach und schnell geht das mit unserem Spendentool (von Paypal über Kreditkarte bis zu Lastschrift alles dabei). Weiter unten findest du alle Informationen, wie du uns sonst noch spenden kannst und wie du deine Spende ganz einfach von der Steuer absetzen kannst.
Warum Spenden für uns so wichtig sind
Wir wollen als eingetragener gemeinnütziger Verein so unabhängig und frei wie möglich mit sein und politische Arbeit nicht nur von Kampagne zu Kampagne denken und planen. Doch ein gewisses Maß an Unabhängigkeit und Planungssicherheit kostet Geld. Ein Großteil der Spenden fließt in Projekte, außerdem benötigen wir Unterstützung für unsere eigene Infrastruktur wie Büromiete, Gehälter für die Stellen und vieles mehr. Besonders monatliche Spenden, die nicht an einen bestimmten Zweck gebunden sind, verschaffen uns die nötige finanzielle Sicherheit. Auch eine einmalige Spende, vielleicht an ein bestimmtes Projekt, ist eine große Hilfe. Ihr könnt sowohl über unser Spendentool, aber auch direkt per Überweisung spenden. Deine Spende an uns kannst du auch ganz einfach von der Steuer absetzen.

Dauer- und Einzelspende per Überweisung
Selbstverständlich kannst du ganz klassisch per Überweisung spenden. Dazu kannst du einfach an unser Konto überweisen. Wenn du unser Spendentool benutzt, senden wir die die Überweisungsdaten auch ganz einfach per Mail zu. Selbstverständlich senden wir dir auf Wunsch auch eine Spendenbescheinigung zu. Ganz besonders freuen wir uns natürlich über Daueraufträge.

Spendenkonto

Kontoinhaber: turn the corner e.V.
IBAN: DE44 5019 0000 6300 9023 49
BIC: FFVBDEFF
Institut: Frankfurter Volksbank e.G.

Werde Fördermitglied
Du kannst bei bei turn the corner e.V. Fördermitglied werden und uns so dauerhaft unterstützen. Bei Fragen dazu schreib uns gerne an info@turnthecorner.de. Den Mitgliedsbeitrag kannst du genau wie Spenden an uns von der Steuer absetzen.
So kannst du deine Spende von der Steuer absetzen
Deine Spende kannst du übrigens auch von der Steuer absetzen, da turn the corner gemeinnützig ist. Dafür stellen wir gerne eine offizielle Spendenbescheinigung zur Vorlage beim Finanzamt aus. Schreibt uns einfach an info@turnthecorner.de – im Spendentool könnt ihr die Bescheinigung auch ganz einfach direkt nach der Spende anfordern.

Bis 200 € pro Spende kannst du deine Spende übrigens auch ohne Spendenbescheinigung von der Steuer absetzen. Dem Finanzamt reicht hier dann ein Kontoauszug und der „Vereinfachte Spendennachweis“ (hier einfach herunterladen), der bestätigt, dass wir gemeinnützig sind. Bei Spenden mit PayPal oder Klarna geht das leider noch nicht – hier stellen wir euch gerne ein Spendenbescheinigung aus.

Mit unserem Newsletter halten wir euch auf dem Laufenden:

Wir würden uns freuen, wenn du unseren Newsletter abonnierst! Dort findest du Infos über unsere Projekte, kommende Veranstaltungen, politische Beiträge und Spenden- und Unterstützungsmöglichkeiten. Wir versenden den Newsletter normalerweise mindestens einmal im Monat – selbstverständlich kannst du dich jederzeit wieder abmelden. 

Hier ist noch alles work-in-progress.

Ihr habt noch Fragen, Anregungen oder Feedback? Wir freuen uns über eure Nachrichten!

Sharing is caring.